Projektarbeit

Jeweils im Februar/März erarbeiten die SchülerInnen des OSZ Madretsch selbständige Projekte. In den Wochen vor und nach den Sportferien werden sie ein eigenes Thema wählen und dazu ein entsprechendes Produkt erarbeiten und präsentieren. Dabei helfen den SchülerInnen gemachte Erfahrungen von den Vorjahren.

Das innovative Vorgehen ermöglicht den SchülerInnen unterschiedliche Lernerfahrungen und Erfolgsergebnisse: sie können ihr Thema (auch ausserhalb des Schulstoffs) selbst wählen, entscheiden sich für ein Produkt, planen ihre Arbeitsweise, besorgen sich die notwendigen Unterlagen/Materialien, präsentieren die Ergebnisse vor ihren Mitschülerinnen und Mitschülern und erhalten eine Rückmeldung. Dabei werden sie von den Lehrpersonen individuell und in Gruppen unterstützt – genau in dem Masse, wie sie es im jeweiligen Moment brauchen, um erfolgreich weiter arbeiten zu können.

Die Lehrpersonen machen in derselben Zeit ebenfalls neue Erfahrungen. Sie lernen in ihrer Rolle als Lernbegleitende dazu. Sie unterstützen, dozieren nicht inhaltlich und üben sich in der Arbeit mit alters- und stufendurchmischten Gruppen.

Die sorgfältigen Auswertungen der gemachten Erfahrungen aus den früheren Durchführungen führen zu einigen Neuerungen, die die SchülerInnen und die Lehrpersonen in der anspruchsvollen Lehr- und Lernsituation unterstützen. Die Arbeitsgruppe Schulentwicklung hat die Unterlagen angepasst, die zeitliche Planung optimiert und die Beurteilungsgrundlagen verbessert.

Interessierte Eltern und Angehörige können sich anlässlich des abschliessenden Schulfests selbst ein Bild des Erreichten machen. Die Arbeiten werden ausgestellt und eine Auswahl in der Aula vor Publikum präsentiert.

Stundenplan mit Stichwörtern zu den Meilensteinen

Biel Bienne Artikel vom 12. März 2014

Bericht aus dem Lehrerkollegium