Leseförderung: LESEKICK

Am OSZ Madretsch arbeiten wir seit einigen Jahren an der Lesekultur: Wir fördern das Lesen, weil wir wissen, dass sich durch das Lesen der Spracherwerb fortsetzt.

Das JULIT-Team bietet uns mit dem LESEKICK ein den einzelnen Schuljahren angepasstes, verbindliches Programm an.

Was sind die Ziele des LESEKICKS?

  • Die Schüler/innen eignen sich eine Lesehaltung an, die auch nach der Schulzeit anhält.
  • Die Schüler/innen untersuchen ihr Leseverhalten.
  • Die Schüler/innen steigern ihre Lesemotivation und ihre Lesekompetenz.
  • Aktivitäten in den einzelnen Schuljahren

7. Klasse:

  • Die Schüler/innen erstellen ein Leseportfolio.
  • In der Bibliotour erhalten sie einen       Einblick in die Literatur unserer Schulbibliothek.
  • Klassenlektüre ist "Zebraland" von Marlene Röder.
  • Antolin, der webbasierte Umgang mit Literatur, wird eingeführt.

8. Klasse:

  • Die Schüler und Schülerinnen lesen im Team ein Buch, das sie der Klasse präsentieren.
  • Ein Gespräch zwischen Lehrperson und Schüler/Schülerin legt Leseziele für das 8. Schuljahr fest.

9. Klasse:

  • Die Schüler und Schülerinnen lesen und diskutieren im Team unter dem Thema „NIE WIEDER“ Bücher der Jugendliteratur zum Nationalsozialismus und Holocaust.

 

Jedes Jahr nehmen alle 13 Klassen an einem schulinternen Lesewettbewerb teil, in dem es um die für den deutschen Jugendliteraturpreis nominierten Bücher geht.  
Es winken Preise.